23.02.2021

1&1 Versatel erschließt Hamburger Unternehmen mit Glasfaser

Düsseldorf/Hamburg, 23. Februar 2021 – Gigabit-Internet für Hamburg: 1&1 Versatel investiert in der Hansestadt in den Ausbau seines Glasfasernetzes und ermöglicht Unternehmen rund um den Rungedamm den Zugang zu echtem Highspeed-Internet. Das Besondere an der Initiative: Der Ausbau wird von 1&1 Versatel garantiert – unabhängig davon, wie viele Unternehmen sich für einen Glasfaseranschluss des Telekommunikationsanbieters entscheiden.

In Zeiten zunehmender Digitalisierung steigt die Nachfrage nach gigabitfähigen Internetanschlüssen und damit nach Glasfaser. Ob Cloud-Computing, standortübergreifende Vernetzung oder auch Machine-to-Machine-Kommunikation: Neue Technologien und digitale Innovationen bieten Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen großes Potenzial zur Effizienzsteigerung. Grundvoraussetzung ist aber immer eine Internetanbindung mit entsprechend hoher Bandbreite.

Unternehmen in Hamburg haben nun die Chance auf echtes Highspeed-Internet: Der Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel bindet das Gebiet um den Rungedamm an sein Glasfasernetz an. Der besondere Clou: 1&1 Versatel spricht eine Ausbaugarantie aus. Anders als bei vielen vergleichbaren Initiativen ist der Ausbau nicht an das Erreichen einer bestimmten Quote geknüpft.

Internet in Höchstgeschwindigkeit

Glasfaser ermöglicht Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s und lässt damit andere Übertragungstechnologien im direkten Geschwindigkeitsvergleich weit hinter sich. Kupferleitungen (also DSL und Vectoring) schaffen höchstens 250 MBit/s, bei den Koaxialnetzen der Kabelanbieter ist im Download bei maximal 1 GBit/s Schluss, im Upload sogar schon bei 50 MBit/s. Damit ist Glasfaser die einzige Übertragungstechnologie, die den steigenden Bandbreitenbedarf auch langfristig abdecken kann.

Bei der Investitionsentscheidung von Unternehmen spielt neben der Verkehrsanbindung und der überregionalen Bedeutung des Standortes verstärkt die Verfügbarkeit einer modernen Telekommunikationsinfrastruktur mit großer Bandbreite eine ausschlaggebende Rolle. Diese wird rund um den Hamburger Rungedamm dank der Anbindung an ein zukunftsfähiges Glasfasernetz nun weiter verbessert. „Um die Chancen in der digitalen Welt nutzen zu können, brauchen Unternehmen Internet in Gigabit-Geschwindigkeiten und damit echte Glasfaseranschlüsse. Wir freuen uns, dass wir im Bereich des Hamburger Rungedamms jetzt die Voraussetzungen schaffen, damit Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung voll ausschöpfen können“, betont Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel.

Den Unternehmen entstehen dabei keine Baukosten: 1&1 Versatel übernimmt im Aktionszeitraum die Kosten für die Tiefbauarbeiten, den Hausanschluss sowie die Installation und das Freischalten des technischen Equipments. In den nächsten Wochen erhalten Unternehmen rund um den Rungedamm von 1&1 Versatel passgenaue Gigabit-Angebote – je nach Unternehmensgröße und Bedarf. Interessierten Unternehmen steht Barbara Merettig per Telefon unter 040 302081000 und per E-Mail unter partner@sib-systeme.de als persönliche Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

 

Kontakt zum 1&1 Versatel Presse-Team

E-Mail: presse@1und1.net

Telefon (kostenlos): +49 211 52283218

Presseverteiler: Jetzt anmelden

Über 1&1 Versatel:

1&1 Versatel ist als Telekommunikations-Spezialist für Firmenkunden einer der führenden Anbieter von Daten-, Internet- und Sprachdiensten in Deutschland. Das Unternehmen ist Teil der 1&1 Firmengruppe und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten United Internet AG (ISIN DE0005089031). 1&1 Versatel betreibt eines der größten und leistungsfähigsten Glasfasernetze Deutschlands – es ist in über 250 Städten verfügbar. Aufgrund seiner leistungsstarken Infrastruktur und seines umfassenden Produktportfolios sowie der konsequenten Ausrichtung auf Firmenkunden ist 1&1 Versatel in der Lage, auch auf komplexeste Kundenanforderungen einzugehen. 1&1 Versatel forciert als Treiber der Gigabit-Gesellschaft den kontinuierlichen Ausbau des Glasfasernetzes für Deutschland.