NRW

30.07.2013 von Jana Wessel

Versatel verbindet mittelständischen Reiseveranstalter

Der aktuelle Versatel-Kunde zeigt, dass ein Reiseveranstalter mit attraktiven und maßgeschneiderten Angeboten in diesem umkämpften Markt erfolgreich sein kann - und dies seit mehr als 100 Jahren.

Das in Witten, NRW, ansässige Traditionsunternehmen Hafermann Reisen GmbH & Co. KG bietet eine Vielzahl von Städte- und Musicalreisen, Flusskreuzfahrten, Urlaubsreisen sowie Studienreisen in ganz Europa an. Versatel unterstützt den Tourismus-Dienstleister durch die Bereitstellung verschiedener Kommunikationsdienste.

 

Der aktuelle Vertrag sieht vor, dass Versatel für die einzelnen Hafermann-Standorte Sprachanschlüsse auf Basis des Tarifs VT voice flexible mit ADSL-Internetanbindung, einen PMX-Anschluss sowie eine breitbandige Festverbindung für den Hauptsitz, Servicerufnummern einschließlich aktualisiertem Routing sowie Mobilfunkdienste zur Verfügung stellt.

Weiterlesen

11.12.2012 von Jutta Huhn

Versatel macht medizinischen Pflegedienst AuK mobil

Viele Wirtschafts- und Lebensbereiche werden künftig dezentraler strukturiert und organisiert. Katalysator dieser Entwicklung sind in vielen Fällen die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien.
Auch bei der dezentralen Versorgung von Patienten durch ambulante Pflegedienste spielen moderne Kommunikationsdienste eine zunehmend wichtige Rolle. Sie ermöglichen unter anderem eine flexible Dienstplanung der Pflegekräfte sowie die Bearbeitung der Pflegedokumentation und der Patientendossiers vor Ort über das Internet.
Auch der Versatel-Kunde AuK Alten- und Krankenpflege GmbH, ein in Bergkamen ansässiges Unternehmen des Born-Gesundheitsnetzwerkes, nutzt eine breite Palette von Sprach- und Breitbanddiensten, um den Arbeitsalltag seiner rund 500 Beschäftigten zu organisieren. Aktuell hat Versatel insgesamt fünf Lokationen der AuK Alten- und Krankenpflege GmbH 'unter Vertrag'.

Weiterlesen

31.10.2012 von Jutta Huhn

Versatel unterstützt Hackforth Holding bei der effizienten Steuerung der Tochterfirmen

Ein typisches Beispiel für ein familiengeführtes Unternehmen ist unser Kunde, die Hackforth Holding GmbH & Co. KG. Seit 2005 sind wir mit der familiengeführten Gesellschaft verbunden, deren Tochterfirmen sich auf die Produktion von Spezialkupplungen, Getrieben und Bremssystemen für Schiffe etc. spezialisiert haben. 1.100 Mitarbeiter an weltweit 20 Standorten - das verlangt nach einer effizienten Steuerung und setzt eine leistungsfähige und flexible Kommunikationsplattform voraus, die wir bereit stellen.

Weiterlesen

24.10.2012 von Jutta Huhn

Versatel verbindet Sto AG

Ein Breitbandnetz für den Baustoffprofi StoAG.

Der Baustoffhersteller Sto AG, ein international bedeutenden Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen mit Sitz in Stühlingen im Südschwarzwald hat sich in puncto ITK-Plattform für die Zukunft  fit gemacht - mit tatkräftiger Unterstützung durch Versatel. Der Festnetzbetreiber betreibt für den Produzenten von Farben, Putzen, Fassadenelementen und Dämmsystemen ein Firmennetz für 94 Unternehmensstandorte einschließlich Backup und Internetzugang. Die Zentrale in Stühlingen wird mit Übertragungskapazitäten von 155 Mbit/s bzw. 100 Mbit/s im Backup versorgt. Primär- und Backupverbindung erfolgen über separate Hauseinführungen und verschiedene Übertragungswege innerhalb des Versatel-Netzes, um eine maximale Ausfallsicherheit sicherzustellen.

Weiterlesen

10.10.2012 von Jutta Huhn

Lei(s)tungsstarker Mittelständler setzt auf Glasfaser

In vielen Schwellenländern entstehen derzeit leistungsfähige Kommunikationsnetze auf Basis moderner Mobilfunktechnologie. Genau in diesem Markt ist auch unser langjähriger Kunde aus Oberhausen, das Unternehmen b+w Electronic Systems, zu Hause: Der vor 32 Jahren gegründete Mittelständler aus dem Ruhrgebiet hat ein hybrides Stromversorgungssystem für die Mobilfunk-Infrastruktur entwickelt. Mobilfunkmasten benötigen dadurch bis zu 85 Prozent weniger Energie als bei konventionellen Lösungen. Die Technik aus dem Ruhrgebiet leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Umwelt-, Ressourcen- und Klimaschutz.

Weiterlesen

05.09.2012 von Jutta Huhn

Der Pott - eine neue Heimat für die Cloud?

'Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt ... '. Erstaunlicherweise wird das Ruhrgebiet auch heute noch zumindest gelegentlich mit qualmenden Schloten und einer sozialromantischen Bergmann-Folklore in Verbindung gebracht. Dabei arbeiten die politisch Verantwortlichen vor Ort schon längst an einer anderen Realität: Durch Investitionen in Wissenschaft und Forschung sowie die Ansiedlung neuer Unternehmen, die in Zukunftsbranchen tätig sind, soll die Region wieder flott und wettbewerbsfähig gemacht werden.
Im Zuge dieser Standortpolitik haben sich in den letzten Jahren auch einige namhafte IT-Dienstleister im Ruhrgebiet niedergelassen, die Neugründer, aber auch Vertreter als 'Old Economy', bei der Planung und dem Betrieb von IT-Lösungen unterstützen. Die IT-Unternehmen können hierbei auch auf eine leistungsfähige regionale Glasfaserinfrastruktur zugreifen - eine wichtige Voraussetzung etwa für die Bereitstellung von Cloud-Diensten.

Weiterlesen

14.08.2012 von Jutta Huhn

Telefonie, aber sicher: Dortmunder Volksbank setzt auf Versatel

Vertrauen ist das wohl wichtigste Kapital, das Kunden in Banken und Geldinstitute investieren. Sichere Safes und vertrauenswürdige Mitarbeiter reichen da bei weitem nicht aus. Auch die Sprach- und Datenwege der Banken müssen stabil und sicher sein.

Als TK-Partner für den Finanzsektor ist Versatel seit Jahren eine sichere Bank. Der Festnetzbetreiber stellt beispielsweise für sämtliche Standorte der Dortmunder Volksbank einschließlich der Zentrale umfassende Sprachdienste zur Verfügung. Darüber hinaus stellt das Unternehmen seit einigen Jahren für die Volksbank-Standorte indirekt leistungsfähige Datenverbindungen bereit. Im Auftrag der VR Netze GmbH, einem TK- und Netzwerkspezialisten, der u.a. 440 Volksbanken und Raiffeisenbanken betreut, liefert Versatel Breitband-Kapazitäten für die Anbindung der 62 Zweigstellen an die Hauptstelle der eingetragenen Genossenschaft.

Weiterlesen

29.03.2012 von Ina Neuhaus

Versatel vernetzt die Stadtverwaltung Essen

Als führender Spezialist für Unternehmensvernetzungen baut Versatel seine Zusammenarbeit mit der Stadt Essen weiter aus. Gemeinsam mit dem ITK-Spezialisten Siemens Enterprise Communications (SEN) wird der Stadt ein hochperformantes integriertes Kommunikationssystem zur Verfügung gestellt.

Der über das Essener Systemhaus (ESH) erteilte Auftrag beinhaltet die Integration einer umfassenden Unified Communications-Plattform in die bestehende IT-Systemlandschaft der Stadt Essen. Die geo-redundante Kommunikationslösung wird in zwei Rechenzentren installiert. 'Herzstück' ist ein System des Versatel-Partners Siemens Enterprise Communications, welches modernste Anwendungen, wie Videokonferenzen oder digitale Telefonie bietet. Hierüber wird unter anderem eine Telefonzentrale für die städtischen Dienststellen sowie eine Leitstelle für die Stadtwerke Essen betrieben. Darüber hinaus wird die Kommunikationslösung in die IT-Arbeitsplätze von rund 50 städtischen Beteiligungsgesellschaften eingebunden, wodurch signifikante Prozessverbesserungen  im Bereich der Telekommunikationsdienste erzielt werden.

Weiterlesen