1&1 Hilfe Seite

So richten Sie Ihr 1&1 Voice SIP Produkt ein

Für die Einrichtung einer Sprach- oder Faxverbindung über Ihr gebuchtes 1&1 Versatel SIP-Produkt stellen wir Ihnen eine Einrichtungshilfe für die gängigsten Endgeräte zur Verfügung. Verwenden Sie bitte die Parameter, die Ihnen mit der Auftragsbestätigung zugesendet wurden, um Ihre SIP-Telefonanlagen, SIP-Endgeräte, Telefoniesoftware usw. einzurichten. Bitte beachten Sie, dass die Bezeichnungen der Parameter je nach Hersteller und Plattform variieren können.

 

Bei Fragen zur Einrichtung wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Fachkraft für TK-Anlagentechnik.

Bei Fragen zu dem bei uns gebuchten 1&1 Versatel SIP-Produkt wenden Sie sich bitte an die 1&1 Business Hotline 0800 80 40 200.

Hardware
  • FRITZ!Box 7530

    Loggen Sie sich in Ihre FRITZ!Box ein. Die Benutzeroberfläche können Sie entweder über http://fritz.box oder die IP-Adresse der FRITZ!Box (in den Werkseinstellungen http://192.168.178.1) aufrufen. Außerdem ist die FRITZ!Box immer über die Notfall-IP http://169.254.1.1 erreichbar.

    1.) Gehen Sie auf den Reiter „Eigene Rufnummern“ und fügen Sie dort mit dem Button „Neue Rufnummer“ einen neuen Account hinzu.

    2.) Fügen Sie bei Rufnummer für Anmeldung Ihre Rufnummer (SIP-User) hinzu und für die interne Rufnummer eine beliebige kurze Rufnummer. Klicken Sie weiter.

    3.) Fügen Sie Ihre Benutzerdaten ein und klicken Sie weiter.

    4.) Im nächsten Schritt wird die Verbindung geprüft.

    5.) Danach wechseln Sie nochmals in die Einstellungen des Accounts und wechseln die Vorwahlbedingungen.

    6.) Dort wählen Sie mit Präfix für die Landesvorwahl aus und mit Präfix für die Ortsvorwahl.
    Versatel erwartet die gewählte Rufnummer immer im Format +E.164 = z.B. +49123456789.
    Bei Transportprotokoll können Sie noch auswählen, ob Sie Verschlüsselung oder nicht verwenden sollen.
    TLS ist verschlüsselt und TCP / UDP sind unverschlüsselt.

  • Grandstream GXP2140

    1.) Das GXP 2140 ist ein Tischtelefon. Bitte rufen Sie die Weboberfläche auf, indem Sie die IP-Adresse im Webbrowser eingeben und tragen Ihre Daten aus der Auftragsbestätigung in die folgenden Felder ein:

    2.) Danach stellen Sie unter Account Settings den Wert von NAT Traversal auf AUTO.

    3.) Danach setzen Sie unter dem Punkt Custom SIP Headers folgende Punkte auf NO:

    Use X-Grandstream-PBX Header: NO
    Use P-Access-Network-Info Header: NO
    Use P-Emergency-Info Header: NO

    4.) Falls Sie eine verschlüsselte Verbindung verwenden wollen, müssen Sie auf dem Reiter SIP Settings → Basic Setting den SIP Transport auf TLS/TCP umstellen und Localport auf 5061.

  • Siemens Gigaset C430 A GO

    1.) Auf der Konfigurationswebseite dieses Funktelefons findet man die SIP-Konten unter Telefonie → Verbindungen und kann dort mehrere SIP-Konten anlegen.

    2.) Unter Bearbeiten findet man die Seite mit den Einstellungen:

    Tragen Sie Ihre Rufnummer (SIP-User) in den Feldern Verbindungsname, Anmeldename, Benutzername und Angezeigter Name ein und im Feld Anmeldepasswort das zugehörige SIP-Passwort.

    In den Feldern Domain und Registration-Server tragen Sie ein: sip1.voip-1und1.net

    ACHTUNG: Das Siemens C430A unterstützt keine TLS Verschlüsselung.

    3.) Als weitere Besonderheit muss auf der Seite "weitere VOIP-Einstellungen" der Punkt "Zufällige Ports verwenden" von NEIN auf JA gestellt werden.

    Den Start-SIP-Port stellen Sie bitte auf 5062 (da 5060 für unverschlüsselt und 5061 für verschlüsselt reserviert ist).

    Screenshot Defaulteinstellungen:

    Ändern nach:

  • YeaLink T46S & YeaLink T48S

    1.) Das YeaLink T48S ist ein Tischtelefon. Bitte tragen Sie die erforderlichen Daten in folgende Felder ein.

    Für eine unverschlüsselte Verbindung:

    2.) Für eine verschlüsselte Verbindung:

    Achten Sie hierbei bitte darauf, dass der Serverport auf 5061 geändert werden muss und der Transport auf TLS umgestellt wird.

    3.) Danach können Sie auf dem Reiter Status prüfen, ob sich Ihr Telefon erfolgreich registriert hat.

    Für eine optimale Gesprächsqualität empfehlen wir, auf dem Reiter Accounts → Codec den Codex PCMA zu verwenden.

Softphones
  • Phoner Lite

    Phoner Lite ist ein kostenfreier Softclient für Windows PCs und bietet in der kostenfreien Version auch Verschlüsselung und Debugging an. Erhältlich unter: https://lite.phoner.de/download_de.htm

    1.) Tragen Sie in den Feldern Proxy/Registrar und Domain/Realm den SIP-Server ein: sip1.voip-1und1.net

    2.) Tragen Sie auf dem Reiter Benutzer jeweils Ihre Rufnummer als Benutzer ein.

    3.) Auf dem Reiter Netzwerk können Sie die Transporteinstellungen ändern z. B. TLS oder unverschlüsselt.

    Bitte lassen Sie alle anderen Einstellungen auf Default.

  • Zoiper

    Zoiper ist ein kostenfreier Softclient erhältlich für PC, Linux, IOS sowie auf Android und iPhone erhältlich unter https://www.zoiper.com/en/voip-softphone/download/current (Version 5).

    Nach dem Starten der Anwendung erscheint das abgebildete Fenster.

    1.) Im Feld Username/Login trägt man die Userdaten im folgenden Format ein: Rufnummer@Server (Beispiel: +123456789@sip1.voip-1und1.net) und im Feld Passwort das SIP-Passwort.

    2.) Im folgenden Fenster werden Sie nach dem Server gefragt. I.d.R. sollte hier bereits der richtige Server vorausgefüllt sein:

    3.) Das darauffolgende Fenster können Sie überspringen (Angabe zu Proxy etc.).

    Im nächsten Schritt wird die Verbindung geprüft. SIP TLS Port 5061 (verschlüsselte Telefonie ist nur in der Kaufversion erhältlich).

    SIP Unverschlüsselt steht auf dem Port 5060 UDP und TCP zur Verfügung.

    4.) Im letzten Schritt sollte nun angezeigt werden, dass eine Verbindung besteht und das Telefonieren möglich ist.

    Classic Version

    Die ältere Classic Version ist unter folgendem Link erhältlich: https://www.zoiper.com/en/voip-softphone/download/classic (Version 3.x).

    Hier fügen sie über den Button Eigenschaften unter SIP ein neues SIP-Konto hinzu:

Kostenlose Business Hotline
0800 8040200
Kontaktformular