Presse-Bereich 1&1 Versatel
1&1 Versatel
Pressemitteilungen

Glasfaser von 1&1 Versatel stärkt den Wirtschaftsstandort Bremen

Bremen, 12. Februar 2024 – Der auf Geschäftskunden spezialisierte Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel erweitert in fünf Gewerbegebieten das Glasfasernetz – damit erhalten über 460 der Unternehmen in Bremen die Möglichkeit für eine Gigabit-Internetanbindung. Der Glasfaser-Anschluss ermöglicht Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s und bildet somit die Basis für die voranschreitende Digitalisierung in allen Branchen.

In einem ersten Schritt erhalten über 170 Unternehmen im Gewerbegebiet Bremer-Kreuz Zugang zu echtem Highspeed-Internet. Die Tiefbauarbeiten im Bereich zwischen dem Bremer Kreuz und dem Bahnhof Bremen-Mahndorf haben bereits begonnen.
Zudem gibt 1&1 Versatel den mehr als 130 Unternehmen, die direkt nördlich des Bremer Flughafens entlang der Airbus-Allee angesiedelt sind, ein Ausbauversprechen.
Darüber hinaus hat der Glasfaserspezialist die Erschließung von drei weiteren Gewerbegebieten in Planung. 1&1 Versatel ruft Unternehmen entlang der Straßen Bauerland und Leerkämpe, um und nördlich des Krimpelsees sowie in der westlichen Hälfte des Gewerbeparks Hansalinie dazu auf, sich bei Interesse für die Teilnahme am Glasfaserausbau zu melden.

Glasfaser-Zugang als Standortfaktor für Bremen

Mit zunehmender Digitalisierung steigt die Nachfrage nach gigabitfähigen Internetanschlüssen und damit nach Glasfaser. Ob Cloud-Computing, standortübergreifende Vernetzung oder auch flexibles, mobiles Arbeiten: Neue Technologien und digitale Innovationen bieten Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen großes Potenzial zur Effizienzsteigerung. Zentrale Voraussetzung ist aber immer eine Internetanbindung mit hoher Bandbreite.
Bei der Investitionsentscheidung von Unternehmen spielt daher neben der Verkehrsanbindung und der überregionalen Bedeutung des Standortes verstärkt auch die Verfügbarkeit einer modernen Telekommunikationsinfrastruktur mit großer Bandbreite eine ausschlaggebende Rolle. Bremen ist nicht nur einer der größten Industriestandorte Deutschlands, sondern auch ein Zentrum der globalen Luft- und Raumfahrtbranche. Dies zeigt sich auch darin, dass Bremen wiederholt die deutschlandweit höchste Exportquote aller Bundesländer vorweisen konnte. Diese Attraktivität wird dank der Anbindung an ein zukunftsfähiges Glasfasernetz nun weiter verbessert.

Internet in Höchstgeschwindigkeit

Glasfaseranschlüsse ermöglichen Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s und lassen damit andere Übertragungstechnologien im direkten Geschwindigkeitsvergleich weit hinter sich. Kupferleitungen (also DSL und Vectoring) schaffen höchstens 250 MBit/s und bei den Koaxialnetzen der TV-Kabelanbieter ist im Download bei maximal 1 GBit/s Schluss, im Upload sogar schon bei 50 MBit/s. Damit ist Glasfaser die einzige Übertragungstechnologie, die den steigenden Bandbreitenbedarf auch langfristig abdecken kann. Immer wichtiger, gerade für Unternehmen, wird zudem die symmetrische Anbindung – also die gleiche Geschwindigkeit im Up- und Download. Während für einfaches Internetsurfen DSL- oder TV-Kabelanschlüsse mit wesentlich geringerer Upstreamleistung ausreichen, benötigen relevante Geschäftsanwendungen wie Cloudapplikationen oder Videokonferenzen symmetrische Bandbreiten, die nur echte Glasfaseranschlüsse bieten.

Keine Baukosten für Unternehmen

Den Unternehmen entstehen dabei keine Baukosten: 1&1 Versatel übernimmt im Aktionszeitraum die Kosten für die Tiefbauarbeiten, den Hausanschluss sowie die Installation und das Freischalten des technischen Equipments. Kurzfristig entschlossene Unternehmen können jetzt am Ausbau teilhaben. Auf unserer Webseite können interessierte Unternehmen prüfen, ob ein Glasfaseranschluss an ihrem Standort bereits verfügbar ist oder in Kürze fertiggestellt wird: https://www.1und1.net/glasfaser/ausbau/bremen

Pressematerial

Weitere Informationen, Bild- und Audiomaterial für ausführlichere Berichte zu den folgenden Themen finden Sie in unserem Presse-Kit:

  1. Glasfaser in Deutschland auf Wachstumskurs
  2. Große Digitalisierungstrends für Unternehmen
  3. So denkt die deutsche Wirtschaft über leistungsstarkes Internet
  4. Das Glasfasernetz von 1&1 Versatel: bundesweit verfügbar
  5. Die Unterschiede: Glasfaser – Kabel – Kupfer/FTTH-FTTC-FTTB
  6. So funktioniert Glasfaser
  7. Pressefotos von 1&1 Versatel in Print-Qualität zum Abruf
  8. So wichtig ist Glasfaser für die Wirtschaft
  9. Warum Unternehmen Glasfaser benötigen

 

Kontakt zum 1&1 Versatel Presse-Team

E-Mail: presse@1und1.net
Telefon (kostenlos): +49 211 52283218
Presseverteiler: Jetzt anmelden

In fünf Gewerbegebieten in Bremen ermöglicht 1&1 Versatel interessierten Unternehmen Zugang zu echtem Highspeed-Internet.

Bild herunterladen (9.78 MB)

Über 1&1 Versatel

1&1 Versatel ist als Glasfaser-Spezialist für Firmenkunden einer der führenden Telekommunikationsanbieter von Daten-, Internet- und Sprachdiensten in Deutschland. Das Unternehmen ist Teil der 1&1 Firmengruppe und 100-prozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten United Internet AG. 1&1 Versatel betreibt mit mehr als 55.000 Kilometern Glasfaser-Strecke eines der größten und leistungsfähigsten Netze Deutschlands – es ist in über 350 Städten verfügbar. Dank der leistungsstarken Infrastruktur, des umfassenden Produktportfolios sowie der konsequenten Ausrichtung auf Unternehmensanforderungen bietet 1&1 Versatel Lösungen für Kunden jeder Größenordnung. 1&1 Versatel forciert als Treiber der Gigabit-Gesellschaft den kontinuierlichen Ausbau des Glasfasernetzes für Deutschland und ist der Infrastrukturdienstleister für das modernste 5G-Netz Europas der Schwestergesellschaft 1&1.