• Blogbeitrag von 1&1 Versatel

    Rund um die Telekommunikation

    1&1 Versatel News-Blog

    Jetzt lesen

    Rund um die Telekommunikation

    1&1 Versatel News-Blog

    Jetzt lesen

    Rund um die Telekommunikation

    1&1 Versatel News-Blog

    Jetzt lesen

18.11.2020 von Anna Lottner

1&1 Versatel beim GigabitGipfel.NRW 2020

Dritter GigabitGipfel.NRW: Landesregierung und Netzbetreiber sprachen am 18. November darüber, wie in Nordrhein-Westfalen bis 2025 gigabitfähige Netze geschaffen und die verbleibenden Schulen und Gewerbegebiete bis 2022 angebunden werden können. Über die Hälfte der Ziele haben die Netzbetreiber inzwischen erreicht. 1&1 Versatel CEO Dr. Sören Trebst unterstrich die Bedeutung regionaler Partnerschaften und kooperativer Nutzung von Infrastrukturen für die flächendeckende Glasfasererschließung.

Zum dritten Mal waren auf Einladung von NRW Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart die wichtigsten Netzbetreiber und Branchenverbände zusammengekommen, um über den Gigabit- und damit vor allem den Glasfaserausbau in Nordrhein-Westfalen zu sprechen. Minister Pinkwart zog ein positives Zwischenfazit und würdigte die Investitionen der ausbauenden Unternehmen (weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung des Ministeriums). In der gemeinsamen Diskussion ging es zudem darum, wie der Glasfaserausbau weiter beschleunigt werden kann.

1&1 Versatel forciert als Treiber der Gigabit-Gesellschaft kontinuierlich die Erweiterung des eigenen Glasfasernetzes – um eine flächendeckendes Glasfasernetz zu schaffen, müssten alle Anbieter den Ausbau im Schulterschluss vorantreiben, betonte Dr. Sören Trebst: „Gigabit geht nur gemeinsam: Wir Netzbetreiber müssen vernetzter denken und Infrastrukturen kooperativ nutzen. 1&1 Versatel setzt bei der Netzerweiterung deshalb auf regionale Partnerschaften mit Energieversorgern und Stadtwerken.“

Die Coronavirus-Pandemie sorgte für einige Veränderungen im Ablauf des Gipfels – so konnte beispielsweise in diesem Jahr kein Pressegespräch stattfinden. Die Netzbetreiber hatten jedoch die Möglichkeit, in Form einer Videobotschaft ein kurzes Statement abzugeben.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Kostenlose Business Hotline
0800 8040200