Glasfaser

20.04.2020 von Stefan Kondmann

Kritische Infrastruktur: Schnelle und unkomplizierte Lösungen in Krisenzeiten

Energieversorger, Banken und Versicherungen sowie Krankenhäuser gehören zu den sogenannten kritischen Infrastrukturen. Diese erfüllen Funktionen, die für unser aller Leben unverzichtbar sind und die Gesellschaft stabil halten. Dementsprechend muss deren Betrieb während der Corona-Krise zu jederzeit sichergestellt sein. Als Partner zahlreicher Betreiber kritischer Infrastrukturen ist 1&1 Versatel derzeit in besonderem Maße gefragt.
Weiterlesen

09.04.2020 von Nina Kluge

Neuer 1&1 Versatel CEO Dr. Sören Trebst: „Wir tragen eine besondere Verantwortung“

Seit Anfang April ist Dr. Sören Trebst neuer CEO von 1&1 Versatel. Er bringt langjährige Erfahrungen in der Telekommunikationsbranche mit und legte seinen Schwerpunkt in den vergangenen über 20 Jahren vor allem auf das Management und den Betrieb von Kabel-, DSL- und Mobilfunknetzen. In der aktuellen Situation ist eine stabile Telekommunikations-Infrastruktur wichtiger denn je: Durch die Corona-Pandemie ist das öffentliche Leben weitestgehend zum Erliegen gekommen, Menschen verbringen ihre Zeit zu Hause und das soziale sowie berufliche Leben findet online statt. Zu seinem Start spricht Trebst über die Verantwortung, die Netzbetreiber wie 1&1 Versatel haben und was sie tun müssen, damit der derzeitige Digitalisierungsaufschwung einen langfristigen Effekt hat.

Weiterlesen

03.04.2020 von Anna Lindner

1&1 Versatel schafft Flexibilität: Unternehmenslösung für Homeoffice und digitales Arbeiten

Noch nie hat sich das Thema Digitalisierung so rasant entwickelt wie in der jetzigen Situation. Viele Unternehmen legen derzeit einen digitalen Schnellstart hin. Ortsunabhängiges und digitales Arbeiten gewinnt an Bedeutung und kommt vermehrt zum Einsatz. Doch noch sind nicht alle Unternehmen hierfür technisch ausreichend aufgestellt. Viele müssen in Sachen IT- und Telekommunikationsinfrastruktur kurzfristig nachrüsten. 1&1 Versatel bietet Unternehmen hierbei die bestmögliche Unterstützung.

Weiterlesen

27.03.2020 von Ingo Geisler

1&1 Versatel betreibt die Infrastruktur, damit Sie zu Hause online bleiben

Aktuell wird vermehrt über die steigende Netzauslastung diskutiert und viele stellen sich die Frage, ob unsere Telefon- und Datennetze dieser Mehrbelastung standhalten. Wir erklären, wie 1&1 Versatel mit der aktuellen Corona-Pandemie umgeht, welche Vorkehrungsmaßnahmen getroffen wurden und warum man aktuell keine Angst vor einer Überlastung des Internets haben muss.

Weiterlesen

02.03.2020 von Thomas Krause

Glasfaser für Essen: 1&1 Versatel versorgt Ruhrmetropole mit Gigabit-Geschwindigkeiten

Essen wird zur Glasfaserstadt: Der auf Geschäftskunden spezialisierte Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel erweitert in der Ruhrmetropole sein Glasfasernetz und ermöglicht den dortigen Unternehmen den Zugang zu Gigabit-fähigem Internet. Damit fällt der Startschuss für eine großangelegte Glasfaser-Initiative.
Weiterlesen

16.01.2020 von Nina Kluge

Hotel 4.0: Mit Glasfaser in die digitale Zukunft

Von digitalen Buchungs- und Reservierungssystemen über smarte Hotelzimmerlösungen bis hin zum Gäste-WLAN: Die Digitalisierung erhält Einzug ins Hotel- und Gastgewerbe und ermöglicht nicht nur einen steigenden Komfort und eine größere Flexibilität für die Gäste, sondern für Hoteliers auch das Potenzial zur Effizienzsteigerung und Kostenreduktion. Um die sich bietenden Chancen nutzen zu können, braucht es aber eine hochleistungsfähige Telekommunikationsinfrastruktur. Gerade hier haben viele Hotels jedoch Nachholbedarf. Mit einer über Glasfaser realisierten Kommunikationslösung von 1&1 Versatel gelingt der Sprung ins Gigabit-Zeitalter.

Weiterlesen

07.01.2020 von Nina Kluge

Digitalisierung in der Lebensmittelbranche: Die Weichen für die Zukunft jetzt stellen

Die Lebensmittelbranche befindet sich im Wandel: Die Verbraucheranforderungen steigen. Der Trend geht hin zu einer gesunden Ernährung sowie fair und ökologisch produzierten Lebensmitteln. Gleichzeitig erhält die Digitalisierung zunehmend Einzug in die Branche. Über alle Stufen der Wertschöpfungskette hinweg bergen neue Technologien und digitale Innovation zum einen enormes Potenzial und ermöglichen neue Geschäftsmodelle, zum anderen stellen sie die Marktteilnehmer aber auch vor Herausforderungen. Mit zunehmender Bedeutung des Onlinehandels drängen zudem neue Anbieter in den Markt und erhöhen den internationalen Wettbewerbsdruck. So bietet beispielsweise der Onlineversandhändler Amazon seinen Kunden mittlerweile ein vielfältiges Frischesortiment an. Die stark von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägte deutsche Lebensmittelbranche muss hierauf die passenden Antworten finden.
Weiterlesen

13.12.2019 von Nina Kluge

Buddeln fürs flächendeckende Gigabit-Netz: So kommen Glasfaserkabel unter die Erde

In Zeiten zunehmender Digitalisierung steigt die Nachfrage nach gigabitfähigen Internetanschlüssen und damit nach Glasfaser. Die moderne Technologie ermöglicht Internetgeschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s und ist damit die mit Abstand leistungsfähigste Übertragungstechnik. Doch leider ist Glasfaser in Deutschland noch lange nicht flächendeckend verfügbar. 1&1 Versatel erweitert kontinuierlich sein Glasfasernetz – mit 47.000 km eines der größten und leistungsfähigsten Glasfasernetze Deutschlands – und versorgt bereits zahlreiche Städte und Kommunen mit Highspeed-Internet. Auch aktuell laufen bundesweit Ausbauprojekte von 1&1 Versatel. Doch wie werden Glasfaserkabel eigentlich verlegt?

Weiterlesen

26.11.2019

Glasfaser: Highspeed-Internet für den Unternehmenserfolg

Experten sind sich einig: Die Technologie der Zukunft ist Glasfaser! Doch warum eigentlich? Wir erklären die Unterschiede zwischen Kupfer-, Koaxial- und Glasfaseranbindungen und zeigen auf, warum an Glasfaser kein Weg vorbeiführt.

Weiterlesen

07.11.2019 von Stefan Kondmann

Mit Highspeed lernen: 500. Schule in Schleswig-Holstein ans Glasfasernetz angeschlossen

Im hohen Norden Deutschlands schreitet die Digitalisierung mit großen Schritten voran: 1&1 Versatel und Dataport, der IT-Dienstleister der Verwaltung in Schleswig-Holstein, haben in den letzten drei Jahren weit mehr als die Hälfte der Schulen im Land ans leistungsstarke Glasfasernetz gebracht. Am gestrigen Mittwoch wurde die Isarnwohld-Schule in Gettorf als 500. Schule ans Netz angeschlossen. Vor Ort dabei waren die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien und der Digitalisierungsminister Jan Philipp Albrecht sowie weitere Vertreter aus Politik, Verwaltung und der IT-Branche.

Das Gymnasium mit Gemeinschaftsschulteil in Gettorf ist eine von 792 Schulen, die von der vom Land initiierten Infrastrukturinitiative „Glasfaser-Landesnetz 2020“ profitiert. Diese sieht vor, bis 2020 rund 1.500 Glasfaseranschlüsse für Schulen und öffentliche Einrichtungen in Schleswig-Holstein zu schaffen. Im Sommer 2016 bekam 1&1 Versatel den Auftrag von Dataport zum Ausbau des Glasfasernetzes im nördlichsten Bundesland. Zu diesem Zweck baut der Telekommunikationsspezialist rund 300 Kilometer neue Kabeltrasse, während Dataport das Projektmanagement, die übergreifende Netzplanung und den Aufbau der aktiven Komponenten – wie z. B. Router – an den Standorten verantwortet.

Mit dem Anschluss der 500. Schule ist nun ein sehr wichtiges Etappenziel erreicht. An der Gettorfer Schule wird jetzt unter Einsatz digitaler Medien fächer- und schulartübergreifend gelehrt und gelernt. Wie sich dies in der Praxis gestaltet, erfuhren die anwesenden Minister und Gäste im Rahmen einer Unterrichtseinheit der elften Klasse, bei der sie den Schülern über die Schulter schauen durften.

Weitere Informationen, Pressemitteilungen und Meldungen finden Sie unter:
Pressemitteilung Dataport
Pressemitteilung Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Nähere Informationen für öffentliche Einrichtungen und Verwaltungen finden Sie auf unserer Infoseite. Zudem steht Stefan Kondmann, Vertriebsleiter Bund und Länder bei 1&1 Versatel, Interessenten für Rückfragen unter 089 95465300 und Stefan.Kondmann@1und1.net jederzeit gern zur Verfügung.

Weiterlesen

Seiten

Kostenlose Business Hotline
0800 8040200